Arte, 16.07.2019
SPAHN BRINGT GESETZ ZUR STÄRKUNG DEUTSCHER VOR-ORT-APOTHEKEN ins KABINETT

Trotz europarechtlicher Bedenken der EU-Kommission und des Bundesjustizministeriums will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch sein Gesetz zur Stärkung der deutschen Apotheken ins Kabinett bringen. „Die Apotheke vor Ort ist für viele Menschen ein Stück Heimat“, sagte Spahn dem „Handelsblatt“ vom Dienstag. Künftig solle für gesetzlich Versicherte immer der gleiche Preis für verschreibungspflichtige Arzneimittel gelten – egal ob von der Versandapotheke oder der Apotheke um die Ecke.

MEHR LESEN

 

 

Frankfurter Allgemeine, 14.07.2019
KEIN GELD FÜR HOMÖOPATHIE

Es gibt keine glaubhaften Belege für die Wirkung homöopathischer Alternativmedizin – die Deutschen lieben die kleinen Zuckerkügelchen trotzdem. Der Fehler liegt dabei im System. Homöopathie wirkt nicht. Es gibt nicht eine wissenschaftliche Studie, die eine Wirkung nachweist – abgesehen von einem steigenden Blutzuckerspiegel vielleicht. Zwar kann man den Zuckerkügelchen den Placebo-Effekt nicht absprechen.

MEHR LESEN

 

 

Neue Zürcher Zeitung 12.07.2019
IN DEN USA ERZIELT EIN VERGLEICH ÜBER OPIOID-VERMARKTUNG EINEN NEUEN REKORD

Der britische Konzern Reckitt Benckiser lässt die Abwehr einer Strafklage 1,4 Milliarden Dollar kosten. Es geht um das Medikament Suboxone, das zur Suchtbehandlung angeboten wurde. Die Anklage fordert in einem weiteren Fall zum gleichen Medikament mindestens drei Milliarden Strafe.

MEHR LESEN

 

 

Medianet, 12.07.2019 
TAKEDA UND SHIRE ERGÄNZEN SICH GUT

Vor sechs Monaten schloss der Pharmakonzern Takeda die Akquisition von Shire ab. Dadurch wurde der neue Riese zu einem der größten Arbeitgeber der Pharma-Branche in Österreich. Über 4.000 Beschäftigte arbeiten an rund 20 Standorten im Land.

MEHR LESEN

 

 

Medianet, 12.07.2019
ASTRAZENECA HAT DIE FORSCHUNG IM FOKUS

Die gebürtige Amerikanerin Sarah Walters ist seit knapp 100 Tagen Country President für das österreichische Tochterunternehmen des britisch-schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca. Walters war während ihrer Karriere in diesem innovativen Unternehmen in einer Vielzahl von Führungspositionen über verschiedene Therapiegebiete hinweg tätig.

MEHR LESEN

 

 

Relatus-Med, 09.07.2019
STREIT UM MÖGLICHE ÄNDERUNGEN IM REZEPTPFLICHTGESETZ

Die Apothekerkammer schlägt vor, dass bei Rezepten künftig die Wirkstoffbezeichnung ausreicht und Apotheker bei Lieferproblemen eines Produktes auch ein wirkstoffidentes Produkt abgeben können. Ärztekammer und Industrie sind massiv dagegen.

MEHR LESEN

 

 

Relatus-Med, 07.07.2019
VERSANDHANDEL: DEBATTE UM NEUE ONLINE-STRATEGIE FÜR APOTHEKEN

Der Apothekerverband hat mehrheitlich ein neues Online-Konzept für Apotheken beschlossen. Wie schon Vorgängerprojekte ist es aber umstritten. Im Spätherbst sollen die Apotheken mittels einer Kampagne informiert werden. RELATUS PHARM kennt das Konzept schon jetzt.

MEHR LESEN

 

 

Kurier, 02.07.2019
AUSVERKAUFT: WARUM PATIENTEN BIS HERBST AUF MEDIZIN WARTEN MÜSSEN

Bis zu 50 Präparate sind derzeit nicht lieferbar. Taskforce plant Gesetz für Meldepflicht. Für herz-, nieren- oder lebertransplantierte Patienten ist es ein lebensnotwendiges Medikament: „Imurek – 50 Milligramm Filmtabletten“. Mit der Einnahme soll verhindert werden, dass der Körper das eingepflanzte Organ abstößt. Allerdings ist seit Wochen sowohl das Originalpräparat, als auch ein ähnliches Medikament mit demselben Wirkstoff österreichweit nicht lieferbar.

MEHR LESEN

 

 

Frankfurter Allgemeine, 01.07.2019
MACRON MACHT HOMÖOPATHIE ZUR CHEFSACHE

Frankreichs oberste Gesundheitsbehörde will die Kassenerstattung von homöopathischen Mitteln streichen. Doch die Franzosen lieben Globuli – und sie sind ein großer Wirtschaftsfaktor. Jetzt soll der Präsident entscheiden.

MEHR LESEN

 

 

Niederösterreichische Nachrichten, 02.07.2019
DIE PLÄNE DES ÖGK-CHEFS BERNHARD WURZER

Seit Montag ist Bernhard Wurzer (45) einer der mächtigsten Manager im Gesundheitswesen Österreichs. Der St. Pöltner führt als Generaldirektor der neuen Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) mehr als 12.000 Mitarbeiter und ist zuständig für 7,2 Millionen Versicherte.

MEHR LESEN

 

 

Medianet, 28.06.2019
PHARMA-OSCARS FÜR GRAZER FIRMEN

Hochspannung, die sich in Begeisterung, Freude und Applaus auflöst – das war die Quintessenz der IQVIA Awards-Verleihung, bei der kürzlich die besten Pharmaunternehmen des Landes ausgezeichnet wurden. Das Marktforschungsunternehmens IQVIA hat in Kooperation mit dem österreichischen Apothekerverband die Preise vergeben.

MEHR LESEN

 

 

Handelsblatt, 27.06.2019
DIE BILANZ DER MILLIARDEN-DEALS DER PHARMABRANCHE FÄLLT DURCHWACHSEN AUS

Wieder einmal kommt es in der Pharmabranche zu einer Milliarden-Übernahme. Doch nicht immer ist so ein Deal ein Glücksgriff. Es gibt Alternativen.

MEHR LESEN

 

 

Süddeutsche Zeitung, 27.06.2019
WENN DIE GEIER KREISEN

Nach dem Monsanto-Fiasko hat Bayer-Chef Baumann das nächste Problem: Der aggressive US-Hedgefonds Elliott steigt ein. Die Amerikaner sind spezialisiert aufs Zerschlagen.

MEHR LESEN

 

 

Medical Tribune, 25.06.2019
ÖGK: DER GESCHMACK DER NEUEN FARBEN

Die Fusion der neun Gebietskrankenkassen zur ÖGK bringt der ÖVP und FPÖ enormen Einfluss. Das zeigt die Bestellung des Managements. Der alte Hauptverband gratulierte nur teilweise, die Ärztekammer gar nicht.

MEHR LESEN