Der Standard, 19.06.2019
JEDER DRITTE ÖSTERREICHER FÜRCHTET SICH VOR HAUTKREBS

Laut einer Umfrage unterschätzt die Mehrheit der Österreicher das Risiko an Hautkrebs zu erkranken. Jeder Fünfte schützt sich nicht vor der Sonneneinstrahlung Fast jeder dritte Österreicher (29 Prozent) hat Angst davor, an Hautkrebs zu erkranken.

MEHR LESEN

 

 

 

apotheke adhoc, 14.06.2019
MIKROPLASTIK: APOTHEKERIN SCHMEISST KOSMETIK RAUS

Konkrete Marken will die Apothekerin nicht nennen. Zu groß ist die Sorge vor den Herstellern. „Ich will keinen Ärger.“ Denn beim Außendienst kam ihre Recherche nicht immer gut an. Manche Vertreter hätten das Vorhandensein von Mikroplastik einfach abgestritten, einige wollten die Liste über alle kosmetischen Inhaltsstoffe nicht rausrücken, manche besuchen sie mittlerweile gar nicht mehr. „Ich habe schon die tollsten Dinge gehört. Man wird von oberster Stelle veräppelt.“

MEHR LESEN

 

 

 

Tiroler Tageszeitung, 15.06.2019
ALARM UM MEDIKAMENTE: „REALE GEFAHR FÜR EUROPA“

Pharma-Produktionen werden seit Jahren verstärkt nach China und in andere asiatische Länder verlagert. Zuletzt hatte es vermehrt Meldungen über Lieferengpässe und auch in Tirol Warnungen von Topmedizinern vor Qualitätsproblemen und einer schwindenden Versorgungssicherheit gerade bei Antibiotika gegeben.

MEHR LESEN

 

 

 

Pharmaceutical Tribune, 11.06.2019
VON BREXIT BIS PHARMAKOVIGILANZ

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat vor Kurzem den Jahresbericht für 2018 vorgelegt. Im Zentrum stand zwar der Brexit, doch auch sonst war man im Vorjahr nicht untätig.

MEHR LESEN

 

 

 

Der Standard, 09.06.2019
WENN DIE GLOBALISIERUNG IN DER APOTHEKE ANKOMMT

Die Versorgung mit Medikamenten hängt manchmal an seidenen Fäden. Gibt es Produktionsprobleme bei Wirkstoffen in Asien, gibt es das Medikament schlicht nicht. Vorigen Sommer wurde bekannt, dass ein Blutdrucksenker mit dem Wirkstoff Valsartan mit potenziell krebserregenden Stoffen verunreinigt war.

MEHR LESEN

 

 

 

Handelsblatt, 07.06.2019
PHARMA-CHEF VON NOVARTIS WIRD NEUER SANOFI-CEO

Als neuer CEO wird Paul Hudson dafür sorgen müssen, dass Sanofi vor allem im Krebs- und Diabetesbereich wieder vorankommt. Der Kapitalmarkt traut ihm einiges zu.

MEHR LESEN

 

 

 

Neue Zürcher Zeitung, 07.06.2019
DIE NEUE CHEFIN DER PHARMASPARTE VON NOVARTIS HAT WENIG DEM ZUFALL ÜBERLASSEN

Die Westschweizerin Marie-France Tschudin, die neu den mit Abstand umsatzstärksten Geschäftsbereich von Novartis leitet, hat ihre Karriere nach dem Studium als Ärztebesucherin gestartet. Danach ging es Schritt für Schritt nach oben. Als Topmanagerin will sie dazu beitragen, beim Pharmamulti den Kulturwandel voranzutreiben.

MEHR LESEN

 

 

 

Süddeutsche Zeitung, 02.06.2019
ABMAHNUNG WEGEN GLOBULI-KRITIK

Als prominente Kritikerin der Homöopathie ist Natalie Grams einiges gewohnt – fast täglich wird die Aussteigerin aus der Szene in sozialen Netzwerken beschimpft. Aber einer Unterlassungsforderung mit Vertragsstrafe von 5100Euro für den Fall der Zuwiderhandlung sah sie sich bislang noch nicht gegenüber. Damit droht die Pharma-Firma Hevert der ehemaligen Homöopathin.

MEHR LESEN

 

 

 

Handelsblatt, 01.06.2019
WARUM FIRMEN WIE MERCK UND BAYER NOCH NICHT VOM KREBSMITTEL-BOOM PROFITIEREN

Forscher haben ein Bakterium mit dem bislang grössten künstlich hergestellten Genom erschaffen. Die Einzeller sollen einmal Arzneimittel oder chemische Werkstoffe produzieren.

MEHR LESEN

 

 

 

Pharmaceutical Tribune, 29.05.2019
500 MILLIONEN EURO EINSPARPOTENZIAL

In den nächsten fünf Jahren könnten durch die verstärkte Nutzung von Biosimilars bis zu 500 Millionen Euro eingespart werden. Bisher werden 88 Prozent des Biosimilars-fähigen Marktes nicht ausgeschöpft.

MEHR LESEN

 

 

 

Life Science Austria, 29.05.2019
ÖSTERREICHER AN DER SPITZE DER EUROPÄISCHEN ARZNEIMITTEL-VOLLGROSSHÄNDLER

Seit dieser Woche steht ein neues Gesicht an der Spitze der europäischen Arzneimittel-Vollgroßhändler. Mit Mag. Bernd Grabner wurde ein Österreicher zum Präsidenten von GIRP, der Dachorganisation von 750 Vollgroßhändler aus 33 europäischen Ländern gewählt.

MEHR LESEN

 

 

 

NEUE ZÜRCHER ZEITUNG, 22.05.2019
DER PHARMAKONZERN NOVARTIS BEREITET DIE ÖFFENTLICHKEIT AUF EINEN PREISSCHOCK VOR

Die erste millionenteure Gentherapie des Basler Medikamentenherstellers Novartis befindet sich in den USA kurz vor dem Zulassungsentscheid. Das Management der Firma versucht, durch intensive Lobbyarbeit um Verständnis zu werben.

MEHR LESEN

 

 

 

Berliner Morgenpost, 22.05.2019
HAARWUCHSMITTEL-PROZESS: KLÄGER FORDERT SCHMERZENSGELD

Haarausfall, eine Glatze droht. Pillen mit Finasterid können helfen – der gesundheitliche Preis dafür scheint aber mitunter gewaltig. Ein Geschädigter verklagt nun einen Pharmahersteller. Ein Präzedenzfall?

MEHR LESEN