IQVIA und PMCA: Vortrag und Sponsoring

IQVIA und der Pharma Marketing Club Austria (PMCA) kooperieren schon seit langer Zeit intensiv – sei es im Rahmen von Impulsvorträgen über den heimischen oder internationalen Pharmamarkt oder als Sponsor der legendären „Best of Pharma Advertising-Gala“.

Unter dem Titel „Österreichs Pharmamarkt 2017 und globale Trends – Fokus Innovationen. Wer kann dies bezahlen?“ führte am 26. Februar Dr. Martin Spatz, MBA, als Impulsspeaker durch einen spannenden Abend mit offener Diskussion. Dr. Josef Probst, Generaldirektor des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger hielt ebenfalls ein Impulsreferat zum Thema des Tages. Moderiert wurde die anschließende Diskussion von Mag. Erika Sander, Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze.

Facts, not fiction
Seit seiner Gründung stellt der Pharma Marketing Club Austria (PMCA) eine Plattform mit dem Schwerpunkt „Marketing im Gesundheitswesen“ für Agenturen, Pharmafirmen, Verlage, Dienstleister und andere medizin-orientierte Unternehmen dar. Im Rahmen des PMCA Impulsabends wird Mitgliedern eine Mischung aus Weiterbildung, Inspiration und Know-how-Transfer mit Experten und Kollegen geboten.

In seinem Vortrag bot Spatz einen gehaltvollen Wissensquerschnitt über den österreichischen Pharmamarkt, den lokalen Retailmarkt, über Biosimilars & Generika, Verbrauchsdaten aus dem Krankenhaus, OTC-Daten des Apothekerpanels sowie Pharmatrends für 2018.

„Der Arzneimittelmarkt in Österreich ist insgesamt um sechs Prozent im Vergleich zu 2016 gestiegen. Es konnte gezeigt werden, dass gleichzeitig der Markt für erstattungsfähige Arzneimittel 2017 um 4,8 Prozent gewachsen ist. Auf Arzneimittel in der No-Box entfielen in diesem Markt 2017 rund 14 Prozent des Umsatzes. Die No-Box ist damit seit 2015 konstant rückläufig“, sagte Spatz in seinem Key-Note-Vortrag unter dem Titel „Facts not Ficton!“.

„Der Bereich der unter die Rezeptgebühr fallenden Arzneimittel ist von 2016 auf 2017 um mehr als 53 Prozent gestiegen: ein Effekt, der primär auf die Erhöhung der Rezeptgebühr, aber auch zu einem kleineren Teil auf die ASVG-Novelle zur Grünen Box per Oktober 2017 zurückzuführen ist. Die Gruppe der Biosimiliars ist im Jahr 2017 um knapp 40 Prozent gewachsen, dennoch ist deren wertmäßiger Anteil innerhalb der Biologika immer noch sehr klein“, so Spatz.

Im zweiten Teil seines Vortrages ging Dr. Spatz auf globale Trends bei innovativen Therapien ein. Der Fokus lag hier auf dem hoch innovativen Bereich der onkologischen Therapien sowie gänzlich neuen Therapieansätzen wie CAR-T und CRISPR/Cas (Zelltherapie und Geneditierung).

Wenn Sie Interesse an den Vortragsunterlagen haben, senden Sie uns bitte ein Email an klaus.kutschera@iqvia.com

Enge Kooperation mit PMCA
IQVIA arbeitet schon seit Jahren eng mit dem PMCA zusammen. So kommt es nicht von ungefähr, dass IQVIA als Sponsor für das „Goldene Skalpell“ fungiert. Der PMCA verleiht den Preis für die besten Werbeprojekte von Unternehmen, Agenturen und Dienstleistern, die auf dem österreichischen Health-Care- Markt aktiv sind und sich durch eine besondere Kreativität auszeichnen. Zum 20. Mal ist der PMCA heuer auf der Suche nach den kreativsten Projekten, die bis 4. Mai eingereicht werden können. Am 14. Juni 2018 werden die Besten in den Wiener Sofiensälen im Rahmen der „Best of Pharma Advertising-Gala“ mit dem „Goldenen Skalpell“ prämiert.