Wenn der Hals schmerzt – OTC Trends in Österreich

Interpretation der OTC-Trends in Österreich sowie Rückblick und Ausblick für Ihre strategische Sortimentsentscheidung in der Apotheke

 

Wenn der Hals schmerzt

Wenn der Hals zu kratzen und die Stimme zu versagen beginnt, gilt es, rasch zu handeln und mit Produkten aus der Apotheke dagegen vorzugehen. Der Apotheker berät über Vor- und Nachteile einer Vielzahl sanfter und wirkungsvoller Mittel je nach individuellen Präferenzen, bevor Kratzen, Heiserkeit und Schluckbeschwerden zu schweren Erkältungen und Entzündungen werden.

 

 

Die Mittel gegen Halsschmerzen verzeichneten in heimischen Apotheken in den letzten zwölf Monaten ein Umsatzplus im Vergleich zum Jahr davor. Tantum Verde® von Angelini Pharma liegt im Umsatzranking voran, gefolgt von Strepsils® von Reckitt-Benckiser und neo-angin® von Klosterfrau. Die Erkältungssaison lässt grüßen.*

 

 

Rückblick und Ausblick

Das Ranking der Top 5 Handelsformen im vergangenen Jahr und im vergangenen Monat als Orientierungshilfe:

 

Bei den fünf meistverkauften Handelsformen im Februar 2018 blieben verglichen zum Vormonat fast alle Ränge gleich. Auf Rang vier ersetzte eine Handelsform von Aspirin® Complex eine Form von Bepanthen®. An vorderster Stelle lag Daflon® vor zwei Größen von Voltadol®.

 

 

Auch bei den Top 5 Handelsformen im vergangenen Dezember änderte sich wenig zum Vormonat. Lediglich Iberogast® von Bayer ersetzte Immun 44® Erkältungssaft auf Rang 5. Daflon®, Voltadol®, Bepanthen® und eine weitere Handelsform von Voltadol® blieben im Ranking auf den Rängen 1 bis 4.

 

Quelle: IQVIA™ OTC Offtake, Apotheken-Sell-out-Daten, bewertet zum AVP
*      Top 10 OTC-Halsschmerzmittel nach Wert, MAT Dezember 2018
**    Top 5 OTC-Handelsformen nach Wert, Monat Februar 2018
***  Top 5 OTC-Handelsformen nach Wert, Monat Dezember 2018

 

> Text als PDF zum Download