OTC-Marktmonitor: Halsschmerzen bei Kindern

Beschwerden schnell lindern

 

Interpretation der OTC-Trends in Österreich sowie Rückblick und Ausblick für Ihre strategische Sortimentsentscheidung in der Apotheke

 

In der kalten Jahreszeit leiden Kinder häufig unter Halskratzen, Halsweh oder Schluckbeschwerden – meist im Rahmen einer Erkältung. Neben Hausmitteln sorgen Schmerzmittel für den Hals für rasche Linderung.

 

 

Schmerzmittel gegen Halsweh bei Kindern deckten in den vergangenen 12 Monaten auf dem heimischen Markt 1,3 Mio. Euro an Wert ab. Das bedeutet, dass der Markt um 15,2 % gegenüber dem Vorjahr wuchs. 

 

Rückblick und Ausblick

Das Ranking der Top 5 OTC-Handelsformen im vergangenen Jahr und im vergangenen Monat als Orientierungshilfe:

 

 

Im Ranking der Top 5 OTC-Handelsformen blieben im Dezember 2018 im Vergleich zum Vormonat (Nov 2018) die ersten vier Ränge unverändert. Das Venenmittel Daflon® blieb weiterhin auf Platz 1. Dahinter folgte Voltadol® Schmerzgel in der 150g-Packung vor Bepanthen® Wund- und Heilsalbe (30 g) und der 100g-Packung Voltadol® Schmerzgel. Auf Rang 5 waren Iberogast® Tropfen gegen Magenbeschwerden neu vertreten.

 

 

 

Heuer änderten sich im Vergleich zum Vormonat die Präparate auf den Rängen 1, 2, 4 und 5 nicht: das Venenmittel Daflon® vor Voltadol® Schmerzgel Forte (150 g) auf den Rängen 1 und 2, Voltadol® (100 g) und Bepanthen® Wund- und Heilsalbe auf den Rängen 4 und 5. Nur auf Platz 3 war Chlorhexamed® Forte, eine Gurgellösung zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen, neu zu finden.

 

Quelle: IQVIA Pharma Trend, Apotheken-Sell-out-Daten, bewertet zum AVP
Grafik 1: Top 5 Halsschmerzmittel für Kinder nach Wert, MAT Oktober 2019
Grafik 2: Top 5 OTC-Handelsformen nach Wert, Dezember 2018
Grafik 3: Top 5 OTC-Handelsformen nach Wert, Oktober 2019

 

PDF-Download