Preisdiskussion am OTC-Markt

In letzter Zeit häufen sich – auch oder gerade wegen der „dm-Initiative“, OTC Produkte in den Drogeriemarkt zu bringen – Diskussionen über den Preis solcher Artikel. Dieser wird immer mehr in den Vordergrund gestellt. dm und auch der Versandhandel sehen den „Kundenvorteil“ hauptsächlich im günstigen „Endkonsumentenpreis“ begründet. Oftmals wird in der Diskussion vergessen, dass es sich bei OTC-Produkten in den meisten Fällen um keine patentgeschützten Produkte handelt – es also bereits „generische“ Alternativen verschiedener Anbieter im Markt gibt, die auch dementsprechend günstig verfügbar wären.

Interessanterweise spielen diese jedoch in den Verkaufszahlen, sowohl absatzseitig als auch umsatzseitig, meistens eine stark untergeordnete Rolle. Aspirin® hatte schon viele Mitbewerber, die deutlich günstiger waren, genauso Bepanthen® Salbe oder Voltadol® Schmerzgel. Trotzdem führen die beliebten Marken die Absatz- und Umsatzstatistik an und nicht die „Billigprodukte“. Im Vergleich zu Konsumgüterprodukten, die mehrmals pro Woche gekauft werden, sind es bei OTC-Arzneimittel oft nur ein bis zwei Packungen je Produkt und Jahr. Damit treten der Preis anscheinend in den Hintergrund und Faktoren wie das Vertrauen in die Marke und den Vertriebskanal Apotheke sowie die Apothekenberatung in den Vordergrund. Wir haben uns eine Auswahl der Top OTC-Wirkstoffe herausgegriffen und die jeweiligen Top-Produkte nach Absatz beleuchtet

 

Ibuprofen

  • Ibumetin® Ftbl. 400mg Fort. 20
  • Ibumetin® Ftbl. 400 mg Fort. 40
  • Ratiodolor® Ftbl. 400 mg 20
  • Nurofen® Rap. 400 mg 20
  • Ratiodolor® Ftbl. 400 mg 50

Ibumetin® dominiert klar den Ibuprofenmarkt vor Ratiodolor® und Nurofen®. Ratiodolor® hat sich zwar als „günstige Alternative“ etabliert, jedoch weit entfernt von einem typischen „Billigprodukt“ Ratiodolor® wird als Marke wahrgenommen und investiert dementsprechend in Werbung. Die Top fünf bestehen also ausschließlich aus etablierten „Markenprodukten“.

 

Dexpanthenol

  • Bepanthen® Salbe 30 g
  • Bepanthen® Salbe 100 g
  • Bepanthen® Creme 30 g
  • Bepanthen® Schaumspray 75 ml
  • Siccaprotect® Augentropfen 10 ml

Der Wirkstoff Dexpanthenol in der Apotheke steht für „Bepanthen®“. Vier der Top fünf Produkte kommen aus dem Hause Bayer. Mit der Bepanthen® 30g Salbe vergleichbar wäre die Ratiopharm® Dexpanthenol Wundcreme, welche lediglich 14.000 Einheiten im Vergleich zu 874.000 Bepanthen® 30 g Salbe im Jahr absetzt.

 

Diclofenac

  • Voltadol® Gel Forte 150 g
  • Voltadol® Gel Forte 100 g
  • Voldatol® Gel 150 g
  • Voltadol® Gel 60 g
  • Flector® Pflaster 180 mg 5

Der Diclofenac Markt wird ganz klar von Voltadol® dominiert. Auch hier kommen vier der Top fünf Produkte vom Marktführer. Auf den weiteren Rängen folgt mit dem Thermacare® Schmerzgel ebenfalls ein Markenprodukt und kein No Name-Anbieter.

 

Acetylsalicylic Acid/ Ascorbic Acid

  • Aspirin® C 20
  • Aspirin® C 40
  • Aspirin® C 10
  • Ascorbisal® 20
  • Aspirin® C Forte 10

Die Mutter der OTC Wirkstoffe, ASS wird in Kombination mit Vitamin C noch immer vom Erfinder Aspirin® beherrscht. Lediglich Ascorbisal® kann sich hier dazwischen schummeln. Zur Einordnung: 62.000 Ascorbisal® 20 stehen 373.000 Aspirin C 20 pro Jahr gegenüber.

 

Quelle: IQVIA OTC Offtake, Apothekenselloutdaten MAT 11/17 Produkt-Handelsform, bewertet zu nach Absatz.