Wie Sie Ihre Daten analysieren und für nächste Entscheidungen nützen können

In diesem Newsletter zeigen wir Ihnen beispielhaft anhand
der Warengruppe Husten- und Erkältungsmittel (OTC),
wie Sie Ihre Daten mit Hilfe von Apolytics analysieren und für
nächste Entscheidungen nützen können.

 

 

  • Nachdem Sie sich in Apolytics registriert und angemeldet haben [die Anleitung dazu finden Sie hier] führt der schnellste Weg über „Warengruppen durchsuchen“ zu den gewünschten Kategorien. Dieses Feld finden Sie oben rechts, unter dem Suchfeld, das Ihnen die Möglichkeit gibt nach allen Produkten des Warenverzeichnisses zu suchen und Analysen abzurufen. 

 

 

 

  • In Folge gelangen Sie auf diese Übersicht, in der Sie alphabetisch geordnet alle Warengruppen für Rx, OTC und PEC/PAC/HOM vorfinden. Für die Warengruppe Husten- und Erkältungsmittel (OTC) klicken Sie bitte auf den Reiter OTC.

 

 

 

  • Im nächsten Schritt erhalten Sie folgende Ansicht:

 

 

Hier sehen Sie einerseits, wie sich die Apotheke im Vergleich zum Vorjahr, aber vor allem wie sich diese im aktuellen Jahr im Vergleich zu der ausgewählten Benchmark Apotheke (in diesem Fall die Trade Area) entwicklet hat. In diesem Beispiel verzeichnet die Apotheke in den letzten 12 Monaten ein Wachstum von 34,3%, der Markt ein Wachstum von 2,0% im Bereich Husten- und Erkältungsmittel (OTC). In diesem Fall bedeutet dies, dass sich diese Apotheke im Vergleich zum Vorjahr in dieser Warengruppe sehr gut entwickelt hat und sich dem Umsatz der Durchschnittapotheke angenähert hat. 

 

  • Etwas weiter unten auf dieser Seite finden Sie die meistverkauften Produkte in der ausgewählten Warengruppe Husten- und Erkältungsmittel (OTC) gereiht nach den Topsellern in der Benchmarkapotheke. 

 

 

Folgende Fragen können sich aus dieser Auflistung ergeben: 

  • Gibt es Produkte, die sich in der ausgewählten Region sehr gut verkaufen, die Sie nicht bzw. weniger gut verkaufen?
    z.B. Sinupret: die Durchschnittsapotheke des ausgewählten Marktes verzeichnet in den letzten 12 Monaten ein Wachstum von 4,1% und einen Umsatz von EUR 5.368,- . In der eigenen Apotheke ist eine Rückgang von -12,5% ersichtlich und ein Umsatz von EUR 3.709,-
  • Können Sie Ihre meistverkauften Produkte noch besser verkaufen durch die Optimierung von Regalplatzierung?
  • „klicken für mehr Details“, um die Auflistung zu erweitern
  • Vergleichen Sie sich eventuell auch mit anderen Benchmarks, z.B. in Ihrer Region in Ihrer Umsatzgrößenklasse. Es könnte sein, dass es im weitern Umfeld Produkte gibt, deren Analyse eventuell für die nächste Bevorratung interessant sein könnten.

Auf diese Weise gewinnen Sie maßgeschneiderte Informationen, die Sie für Ihre Entscheidungen über den nächsten Einkauf nützen können und mit denen Sie dem Mitbewerber einen Schritt voraus sind.

 

> Hier gehts zu Apolytics und Ihren individuellen Daten:

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte:

Mag. Marlies Novak
Supplier Services Rep
Office: +43 (1) 78002 460
marlies.novak@iqvia.com