IQVIA Pharmacy Intelligence POS

Ich hoffe, Sie konnten die Urlaubszeit genießen und sind trotz des „Jahrhundertwinters“ wohlbehalten zurückgekehrt! Immer wieder werden öffentliche Apotheken wegen vermeintlich „mangelndem Wettbewerbes“ kritisiert. Wir haben diese Kritik zu Jahresbeginn zum Anlass genommen, um uns aggregierte Nettopreise von nicht erstatteten freiverkäuflichen Produkten, die in unseren über 500 Partnerapotheken angeboten werden, zu analysieren.

mehr lesen

Gesamtmarkt-Kompakt + 6,0 %

Der österreichische Gesamtmarkt verzeichnet von November auf Dezember 2018 ein wertmäßiges Wachstum von 6,0 %.

mehr lesen

OTC-Kompakt – Husten-/Halsschmerzmittel

Sehen Sie in dieser Ausgabe die Topseller sowie die Wachstumssieger des Monats Dezember. Des Weiteren zeigen wir Ihnen die Top 5 Produkte aus dem …

mehr lesen

Rx-Kompakt – Die Topseller im Dezember

Sehen Sie in dieser Ausgabe die Topseller sowie die Wachstumssieger des Monats Dezember.

mehr lesen

PEC/PAC/HOM-Kompakt

Diesmal möchten wir Ihnen die Topseller der Kategorie Geschenksets/Kosmetik-Packs sowie der …

mehr lesen

Mit IQVIA Pharmacy Intelligence POS 2018 analysieren und 2019 erfolgreich gestalten!

Wie haben Sie sich im letzten Jahr im Vergleich zum Mitbewerb entwickelt? Konnten Sie Ihren Umsatz/Absatz im Gegensatz zum Markt steigern oder liegen Sie bei bestimmten Kategorien zurück? Wie hat sich Ihr Marktanteil entwickelt? Analysieren Sie Ihre Daten im Vergleich zu Ihrem direktem Umfeld (Trade Area), in Ihrer Region, in Ihrer Umsatzgrößenklasse und …

mehr lesen

Lebhafter Preiswettbewerb der freiverkäuflichen Produkte

Bekanntlich dürfen österreichische Apotheken der Berufsordnung zufolge für freiverkäufliche nicht erstattete Arzneimittel nicht mit reduzierten Preisen werben, wenn ein Vergleichspreis angegeben wird. Es ist auch nicht erlaubt, Rabatte in Prozent in der Bewerbung zu erwähnen. Aufmacher wie „20 Euro statt 25 Euro“ oder „5 Prozent billiger“ sind öffentlichen Apothekern also verwehrt.

mehr lesen